Herzlich Willkommen auf dem Informationsportal "Sicherheit braucht Partner" des Ministeriums des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg!  

       Logo Sicherheit braucht Partner

 

 „Sicherheit braucht Partner“ bedeutet, dass nur mit einer gemeinsamen, gesamtgesellschaftlichen Anstrengung staatlicher und nicht staatlicher Akteure sowie der Einwohnerschaft eine wirkungsvolle Kriminalitätsbekämpfung und ein positives Sicherheitsgefühl realisiert werden können.

Diese Internetseite möchte über die Bedeutung und Möglichkeiten des Gesamtkonzeptes der "Kommunalen Kriminalprävention (KKP)  im Land Brandenburg" informieren und die Vernetzung der Akteure unterstützen.

Der sogenannte KKV-Erlass vom 11. Oktober 1995 (Ausbau der "Kommunalen Kriminalitätsverhütung (KKV)" für die Sicherheit in den Städten und Gemeinden des Landes Brandenburg) wurde in einem kontinuierlichen und partizipativen Prozess  fortentwickelt. Mit Wirkung vom 1. Juni 2017 wird er durch das strategische Eckpunktepapier "Kommunale Kriminalprävention im Land Brandenburg" sowie den Erlass "Sicherheitspartner des Landes Brandenburg" des Ministeriums des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg ersetzt. 

 


22. Deutscher Präventionstag am 19./20. Juni 2017

Brandenburg hat sich auf dem 22. Deutschen Präventionstag mit seinen Aktivitäten zur gesamtgesellschaftlichen und polizeilichen Kriminalprävention präsentiert. Im Hannover Congress Centrum stellte der LPR seine Tätigkeit dar, als auch das Innenministerium ... weiter

Fachtagung "Sicherheit braucht Partner 2.0" am 31. Mai 2017

Am 31. Mai 2017 veranstaltete das Ministerium des Innern und für Kommunales in Zusammenwirken mit dem Polizeipräsidium und der Fachhochschule der Polizei eine Fachtagung unter dem Motto „Sicherheit braucht Partner 2.0“. Hierbei wurden die aktuellen ... weiter

Veranstaltungshinweis

Die Fachtagung "Kommunale Sicherheitskonzepte in Brandenburg" am 22. September 2017 richtet sich an Hauptverwaltungsbeamte, Führungskräfte und interessierte Mitarbeiter/innen der Ordnungsämter und Kommunalverwaltungen.

Programm und Anmeldung

Pressemitteilung des NLSI

Pressemitteilung des MIK

Freuen sich über einen regen Zuspruch von Seiten der Städte, Gemeinden und Landkreise in Brandenburg: v.l. Landrat Stephan Loge, Landkreis Dahme-Spreewald, Christian Hylla, Leiter der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald und Lars Gölz, Studienleiter des Niederlausitzer Studieninstituts für kommunale Verwaltung


Landespräventionspreis 2017

Thema "Kommunale Kriminalprävention - Gemeinsam für sichere Kommunen in Brandenburg"

Bewerbung bis zum 30. September 2017 beim Landespräventionsrat Brandenburg

Weiterleitung zur Ausschreibung